LAYERTEC GmbH Mellingen künftig mit Führungsduo

©LAYERTEC GmbH Mellingen/Die Geschäftsführer Alexander Ancsin und Hartmut Heyer.
LAYERTEC GmbH Mellingen/Die Geschäftsführer Alexander Ancsin und Hartmut Heyer.
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Die LAYERTEC GmbH aus Mellingen produziert optische Komponenten für die Lasertechnik.
  • Der Gründer und Geschäftsführer Hartmut Heyer hat das Unternehmen als Spin-off der Universität gegründet und zum Erfolg geführt.
  • Alexander Ancsin wird künftig gemeinsam mit Hartmut Heyer, der sich nach und nach altersbedingt aus dem Unternehmen zurückzieht, die Geschicke der Firma lenken.

Die LAYERTEC GmbH aus Mellingen entwickelt und produziert optische Komponenten für die Lasertechnik und ist weltweit eines von wenigen Unternehmen, das sowohl über eine eigene Feinoptikfertigung als auch über verschiedene Beschichtungstechnologien verfügt. „Was uns einzigartig macht, ist unsere hohe Flexibilität bei der Entwicklung kundenspezifischer Bauelemente“, so Unternehmensgründer Harmut Heyer im Gespräch mit der WiMa-Redaktion. Er erklärt: „Unsere Produktpalette umfasst optische Komponenten für den Wellenlängenbereich vom VUV (130 nm) bis zum nahen Infrarot (7 µm).“ Auf Anhieb wird deutlich: LAYERTEC ist ein hochinnovatives Unternehmen auf hochwissenschaftlichem Niveau, dass am Standort Mellingen im Weimarer Land heute 340 Mitarbeiter und 13 Auszubildende beschäftigt. Die Wurzeln waren jedoch überschaubarer, so der Firmengründer:

Als Uni-Ausgründung gestartet und groß geworden

„Die Anfänge meiner Selbstständigkeit würde ich eher als rustikal und einfach beschreiben. Mein erster Firmensitz war ein ehemaliger Bauernhof in Mellingen“, erzählt Harmut Heyer lachend mit Blick in die Vergangenheit. Mit Forschergeist gründete er 1990 LAYERTEC als Spin-off der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Nach seinem Physikstudium arbeitete er als Forschungsingenieur an der Universität, nutzte bei der Unternehmensgründung sein fachspezifisches Know-how und die bereits geknüpften Kontakte zu Kollegen von der Uni und wagte schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit.

Die ersten Aufträge konnten wir im Unternehmen vor allem durch meine Kontakte zu früheren Kollegen der Uni, die zwischenzeitlich als Entwickler bei Laserfirmen und an Unis im westlichen Teil Deutschlands tätig waren, realisieren.

– Hartmut Heyer, Gründer und Geschäftsführer der LAYERTEC GmbH aus Mellingen

Von Beginn an hat Hartmut Heyer das Unternehmen mit Weitblick, Ideenreichtum und solidem unternehmerischen Denken stetig weiterentwickelt und international bekannt gemacht. LAYERTEC zeichnet sich seit der Firmengründung vor allem durch die hohe Fachkompetenz seiner Mitarbeiter aus. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich, individuelle und äußerst komplexe Kundenanforderungen zu bearbeiten. „Um das zu realisieren ist mir eine familiäre Unternehmenskultur mit kurzen Kommunikationswegen ebenso wichtig, wie die Entwicklung der Beschäftigten“, so Heyer.

Führungsduo lenkt künftig Geschicke bei LAYERTEC

Seit dem 1. März 2022 wurde Alexander Ancsin in die Geschäftsführung berufen. Er studierte Physik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und arbeitet bereits seit 1996 bei der LAYERTEC GmbH. Seit 2008 führte er bereits das operative Geschäft und wird nun gemeinsam mit dem Gründer und Geschäftsführer Hartmut Heyer die gesamte Firma lenken. „In dem Maße, wie ich mich altersbedingt aus der Firmenleitung zurückziehe, arbeitet sich Herr Ancsin ein. Mit diesem Schritt möchten wir eine stabile, ausfallsichere Firmenleitung sicherstellen“, erklärt Heyer. Eine logische Konsequenz, in Hinblick auf den neuen Erweiterungsbau und das wachsende Geschäft.

Erweiterungsbau fördert Fachkräftenachfrage  

Der neue Erweiterungsbau fügt sich stimmig in das gewachsene Firmengelände und in die Gemeinde Mellingen ein. „Wir sind klar auf Wachstumskurs. Wir benötigen aber nicht nur in der Fläche mehr Platz, den wir mit dem Erweiterungsbau realisieren konnten, wir sind immer auch auf der Suche nach neuen Mitarbeitern“, erklärt die Personalleiterin der LAYERTEC GmbH, Christin Lehmann.  

Das Unternehmen wurde 2020 vom lokalen Bündnis für Familien im Weimarer Land und dem Kreistag des Weimarer Landes mit der Auszeichnung Familienfreundlichstes Unternehmen geehrt. „Wir bieten viel: ein modernes Betriebsrestaurant, Teilzeitoptionen, eine flexible Arbeitszeitgestaltung (bei einer 38h-Woche) in vielen Bereichen und finanzielle Zusatzleistungen z.B. in Form von Gutscheinen und JobRad sind nur ein Teil der familienfreundlichen- und lebensphasenorientierten Personalpolitik von LAYERTEC“, erläutert Lehmann. Aktuell wären Stellenangebote in nahezu allen Bereichen, vom Fertigungsleiter über ausgebildete Fachkräfte bis hin zu Quereinsteigern und Schülern ausgeschrieben. Einen Überblick über die Jobs bei LAYERTEC gibt es hier: https://www.layertec.de/de/jobs.

Kooperationspflege als Erfolgsrezept der LAYERTEC GmbH

Der Erfolg des Unternehmens spiegelt sich in den Referenzen wider. Heyer macht deutlich: „Ohne unsere langfristigen Netzwerk- und Geschäftspartner könnten wir aber nicht so erfolgreich sein – unsere Partner sind unerlässlich! Immer wieder suchen wir daher auch nach neuen vielversprechenden Kooperationen:“ Erst 2021 schlossen das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF und der Laseroptikhersteller LAYERTEC eine neue strategische Partnerschaft für die Displayindustrie, um die technologische Autonomie und die Position am Markt zu stärken. Eine Win-win-Situation für beide Vertragspartner.

Selbst beim Erweiterungsbau der Firma arbeitete Hartmut Heyer mit Architekten zusammen, die ihn schon viele Jahre beraten und gemeinsam mit ihm Ideen verwirklicht haben. „Beziehungen zu Geschäftspartnern aber auch zu den Akteuren der Region sind für unser unternehmerisches Wachstum elementar!“, schließt Heyer seine Ausführungen und blickt hoffnungsvoll in die Zukunft.

Der Produktionsprozess und die Produkte der LAYERTEC GmbH:

Das Unternehmen vereint eine Präzisions-Optikfertigung mit einer Vielzahl moderner Beschichtungsanlagen (Magnetron- und Ionenstrahlsputtern, thermische Verdampfung, ionengestützte Elektronenstrahlverdampfung). Diese einzigartige Kombination ermöglicht es LAYERTEC, die Qualität der optischen Elemente während des gesamten Produktionsprozesses, vom Schleifen, über das Polieren und Reinigen, bis hin zum abschließenden Beschichten zu kontrollieren und sicherzustellen. Mithilfe der verschiedenen Anlagen kann der gesamte Wellenlängenbereich vom VUV bis hin zum NIR durch gesputterte und aufgedampfte Beschichtungen, Fluoride und Oxide, Dielektrika und Metalle abgedeckt werden. Damit gelingt LAYERTEC sowohl die erfolgreiche Fertigung von Serienprodukten, als auch von kleineren Stückzahlen und Prototypen für Forschung und Entwicklung zu attraktiven Preisen.

Kontakt:
LAYERTEC GmbH
Ernst-Abbe-Weg 1
99441 Mellingen
Telefon: 036453 – 744-0
Fax: 036453 – 744-40
E-Mail: info@layertec.de

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Markus Heyn

Markus Heyn

Tel: 03643-88540

E-Mail: markus.heyn@erfurt.ihk.de

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.