Kunststoff-Spezialist CARLISLE® aus Waltershausen auf Wachstumskurs

CARLISLE®/Marko Schwarzburg, Werksleiter CARLISLE® Waltershausen
Marko Schwarzburg, Werksleiter CARLISLE® Waltershausen
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Als Europas führender Spezialist für EPDM-Abdichtungen reagiert die CARLISLE® Construction Materials GmbH mit dem Erweiterungsbau im Thüringischen Waltershausen auf die gestiegene Marktnachfrage.
  • Ausschlaggebend war in Zeiten des Klimawandels und der knappen Ressourcen die sehr gute geografische Lage und verkehrstechnische Anbindung.
  • Mit dem Hallenneubau entstehen in Waltershausen auch weitere 25 neue Arbeitsplätze.

Mit einer Investition von rund 50 Millionen Euro wächst die CARLISLE® Construction Materials GmbH an ihrem Thüringer Produktionsstandort in Waltershausen. Im September 2018 eröffnete das Unternehmen dort ein neues, modular erweiterbares Werk zur Produktion nachhaltig sicherer Kunststoff-Abdichtungsprodukte. Im Juli 2021 startete mit dem Bau einer weiteren Produktionshalle die nächste Phase zur Kapazitätserweiterung, die dann ab Anfang 2023 Produkte für den Markt liefern soll. Erfreulich ist auch: im Zuge dieser Erweiterung entstehen in Waltershausen zudem 25 neue Arbeitsplätze.

CARLISLE®-Standort in Waltershausen überzeugt durch geografische Lage

„Seit 1998 ist Waltershausen der Produktionsstandort für unsere Kernmarken RESITRIX® und ALUTRIX®. Im Verlauf der Jahre haben wir hier somit ein nicht wegzudenkendes komplexes Fachwissen in der Produktion und Logistik aufgebaut, das nicht einfach an einen anderen Standort in Europa transferiert werden kann“, erläutert Werksleiter Marko Schwarzburg die Gründe für den Ausbau des CARLISLE® Standortes in Waltershausen. Das Unternehmen hat sich ganz bewusst für die Erweiterung in Waltershausen entschieden. Ausschlaggebend war – in Zeiten des Klimawandels und der knappen Ressourcen – die sehr gute geografische Lage und die verkehrstechnische Anbindung.

Marko Schwarzburg, Werksleiter CARLISLE® Waltershausen

Wir haben uns für die Erweiterung des Standortes in Waltershausen auch aufgrund der guten geografischen Lage und der verkehrstechnischen Anbindung entschieden.

– Marko Schwarzburg, Werksleiter CARLISLE® Waltershausen

Auch der Nachhaltigkeitsaspekt hat eine wichtige Rolle für die Standorterweiterung gespielt. „Die Vorproduktion findet derzeit ausschließlich in unserem Hamburger Werk statt. Um unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren, war es naheliegend, zusätzliche Kapazitäten vor Ort in Waltershausen aufzubauen“, erklärt Marko Schwarzburg. „Wichtig ist aber, zu wissen, dass die Produktion in Hamburg weiterhin bestehen bleibt, was sich auch in den Standortverträgen widerspiegeln wird“, betont der Werksleiter.

Erweiterungsbau legt Maßstäbe bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Durch den Hallenneubau wird das Werk auf eine Gesamtinnenfläche von 17.000 Quadratmetern vergrößert. Zusätzlich werden neue Maschinen zur Fertigung von RESITRIX® EPDM-Abdichtungsbahnen angeschafft. EPDM ist die Abkürzung für Ethylen-Propylen-Dien-(Monomer)-Kautschuk. Das gummielastische Material EPDM wird industriell vielseitig verwendet, vor allem im Bereich der Abdichtung. RESITRIX® ist eine der führenden Marken im Segment einlagiger EPDM-Abdichtungen mit stetig steigender Nachfrage. Die Produkte gehen von Thüringen aus in den deutschen, europäischen und internationalen Baustoffmarkt.

„Bei unserem Neubau haben wir besonderes Augenmerk auf modernste Maschinen sowie effiziente, umweltfreundliche Produktionsprozesse gelegt. So stellen wir sicher, dass wir den Anforderungen an Umweltschutz und Nachhaltigkeit in höchstem Maße gerecht werden“, erklärt Christian Steyrer. Der Vice President Operations ist für alle europäischen Produktionsstandorte des Unternehmens verantwortlich.

CARLISLE® reagiert mit Erweiterungsbau auf gestiegene Nachfrage

„Wir sind Europas führender Spezialist für EPDM. Das neue Werk ist für uns von strategisch wichtiger Bedeutung beim weiteren Ausbau unserer Kapazitäten, um die gestiegene Marktnachfrage zu bedienen“, erläutert Christian Steyrer weiter.

Christian Steyrer, Vice President Operations CARLISLE®

Das neue Werk ist für uns von strategisch wichtiger Bedeutung beim weiteren Ausbau unserer Kapazitäten, um die gestiegene Marktnachfrage zu bedienen

– Christian Steyrer, Vice President Operations CARLISLE®

In puncto Nachhaltigkeit zeichnen sich die CARLISLE® Produkte durch ihre einlagige Verlegung sowie ihre überdurchschnittlich lange Nutzungsdauer aus. Gegenüber Bitumen-Abdichtungen, die üblicherweise zweilagig verlegt werden, halbiert sich praktisch der Materialeinsatz. Das unabhängige Prüfinstitut Süddeutsches Kunststoff-Zentrum (SKZ) bescheinigt EPDM eine Gebrauchsdauer von mehr als 50 Jahren. „Damit leisten unsere Produkte einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Bauen”, ergänzt Steyrer.

CARLISLE® startet eigenes Aus- und Weiterbildungsprogramm für Mitarbeiter

Mit dem zunehmenden Wachstum von CARLISLE® in Thüringen nimmt natürlich die Bedeutung des Unternehmens als Arbeitgeber zu. Aktuell sind 70 Mitarbeiter am Standort aktiv. Dieser steigenden Verantwortung für die Mitarbeiter und die Region in und um Waltershausen ist sich CARLISLE® bewusst. Das Unternehmen wird deshalb ein Aus- und Weiterbildungsprogramm starten, um den Menschen aus der Region eine sehr gute berufliche Perspektive im Vergleich zu anderen Unternehmen und Regionen in Deutschland bieten zu können.

Für seine unternehmerischen Leistungen und seine Rolle innerhalb der Gesellschaft wurde CARLISLE® 2020 als Finalist im „Großen Preis des Mittelstandes“, dem deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftspreis, ausgezeichnet.

Kontakt:
CARLISLE® Construction Materials GmbH – WERK WHS
Gothaer Str. 44
99880 Waltershausen
Online: www.ccm-europe.com

Über CARLISLE®:
Die CARLISLE® Construction Materials GmbH ist ein Teil der europäischen CARLISLE® Construction Materials Gruppe (CCM Europe). Zusammen mit den Schwestergesellschaften in den Niederlanden, Großbritannien und Rumänien wird ein Jahresumsatz von 202 Millionen Euro generiert. Damit ist CCM Europe der größte europäische EPDM-Hersteller in diesem Bereich. Die Gruppe beschäftigt aktuell 583 Mitarbeiter und konzentriert sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von hochwertigen Produkten für die Bereiche Dachabdichtung, Fassade und andere Bauwerksabdichtungen. Kennzeichnend für CARLISLE® CM Europe sind ein durchdachtes Produktportfolio, vor allem um den Werkstoff EPDM, kompetente Beratung und Schulung sowie zuverlässiger Service. Unter der Dachmarke CARLISLE® CM Europe sind die bewährten Produktmarken RESITRIX®, HERTALAN®, ALUTRIX®, HARDCAST®, ECOLAN® und ARBO® vereint. Muttergesellschaft ist CARLISLE® Companies Incorporated in den USA mit einem Jahresumsatz von 4,8 Milliarden US Dollar. 

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Anja Wolf

Anja Wolf

Tel: 03621-5104040

E-Mail: wolf@erfurt.ihk.de

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.