Jetzt #könnenlernen – die erste bundesweite Ausbildungskampagne der IHKs

©Deutsche Industrie- und Handelskammern/Jetzt #könnenlernen: So lautet des Motto der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der IHKs. Die 19-jährige Auszubildende Mahalia Singh (1. v. l.) aus Suhl, Thüringen gehört zu den ersten Gesichtern der Kampagne, die auf dem TikTok-Kanal @die.azubis startet.
Jetzt #könnenlernen: So lautet des Motto der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der IHKs. Die 19-jährige Auszubildende Mahalia Singh (1. v. l.) aus Suhl, Thüringen gehört zu den ersten Gesichtern der Kampagne, die auf dem TikTok-Kanal @die.azubis startet.
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Bereits seit vielen Jahren wirbt die IHK Erfurt über unterschiedliche Kommunikations- und Medienkanäle sowie Kampagnenformate für die Ausbildung in Thüringen.
  • Im Oktober 2022 verständigte sich die IHK-Organisation auf eine einheitliche Imagekampagne.
  • „Jetzt #könnenlernen“ ist die neue bundesweite Ausbildungskampagne der IHKs – jetzt reinklicken und mitmachen!

Fachkräftemangel, demografischer Wandel, unbesetzte Ausbildungsplätze – nur trübe Aussichten? Ganz im Gegenteil! Die IHKs sehen darin auch die große Chance, den jungen Menschen in Deutschland zu zeigen, dass Ausbildung und Azubis nie wertvoller waren als heute.

Junge Menschen für die duale Ausbildung begeistern: Das ist das Ziel der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Die Kampagne „Jetzt #könnenlernen – Ausbildung macht mehr aus uns!“ ist eine Einladung an alle Schüler, Studienabbrecher und Umsteiger, das Lebensgefühl Ausbildung zu entdecken und mehr über die Chancen zu erfahren, die in einer Ausbildung stecken.

Jetzt #könnenlernen
IHK-Präsident Dieter Bauhaus

Wirtschaft braucht dringend Fachkräfte! Qualifizierter Nachwuchs ist ein wichtiger Baustein für die Fachkräftesicherung in den Unternehmen. Die Ausbildung bietet viele Karrierechancen und verdient daher mehr Aufmerksamkeit als bisher. Ausbildung macht mehr aus uns! Mit dieser Botschaft wollen wir junge Menschen erreichen und sie für eine Ausbildung gewinnen.

– IHK-Präsident Dieter Bauhaus

Jetzt #könnenlernen: Echte Gesichter, echte Geschichten

Die Ausbildungskampagne begegnet den Jugendlichen mit einer positiven Botschaft auf Augenhöhe: Ausbildung macht mehr aus uns! Das Herzstück der Kampagne sind die Erlebnisse der neun Azubis Batuhan, Henk, Louis, Leona, Mahalia, Meret, Muhammet, Gjemil und Emily. Alle berichten in den sozialen Medien über ihre Erfahrungen bei der Ausbildungssuche, teilen Tipps und Tricks für den Berufseinstieg und erzählen aus ihrem Leben neben der Ausbildung.

Besonders erfreulich: Mahalia stammt aus Thüringen. Sie ist Auszubildende der Suhler Verlagsgesellschaft (Freies Wort). Mahalia und ihre Mitstreiter aus ganz Deutschland laden auf dem TikTok-Kanal @die.azubis junge Menschen dazu ein, in das Lebensgefühl Ausbildung einzutauchen.

Jetzt #könnenlernen: So lautet des Motto der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der IHKs. Die 19-jährige Auszubildende Mahalia Singh (1. v. l.) aus Suhl, Thüringen gehört zu den ersten Gesichtern der Kampagne, die auf dem TikTok-Kanal @die.azubis startet.
©Deutsche Industrie- und Handelskammern/Jetzt #könnenlernen: So lautet des Motto der ersten bundesweiten Ausbildungskampagne der IHKs. Die 19-jährige Auszubildende Mahalia Singh (1. v. l.) aus Suhl, Thüringen gehört zu den ersten Gesichtern der Kampagne, die auf dem TikTok-Kanal @die.azubis startet.

Mitmachkampagne mit langfristigem Fokus

Die Kampagne ist auf Mitmachen angelegt und involviert mit einem Werbemittelpaket, Aktionen und Challenges auch Betriebe.

Portrait Dr. Cornelia Haase-Lerch, Hauptgeschäftsführerin der IHK Erfurt

Derzeit bilden 2.147 Unternehmen im Bezirk der IHK Erfurt aus. Unser Ziel ist es, diese Unternehmen für die Kampagne zu gewinnen. Im ganzen Land – aber auch in der Bundesrepublik – soll ein neues Bewusstsein für das Thema Ausbildung geschaffen werden. Wir als IHK Erfurt wollen mit unserem Engagement im Rahmen der Kampagne „Jetzt #können lernen“ dabei helfen, Betriebe und den Fachkräftenachwuchs zusammenzubringen.

– IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch

Das Präsidium der IHK Erfurt steht bereits hinter der Ausbildungskampagne:

Das Präsidium der IHK Erfurt steht hinter der heute startenden bundesweiten Ausbildungskampagne.
©IHK Erfurt/Das Präsidium der IHK Erfurt steht hinter der heute startenden bundesweiten Ausbildungskampagne.

Die Kampagne Jetzt #könnenlernen ist auf mehrere Jahre angelegt und soll in Zukunft mit weiteren Schwerpunkten fortgeführt werden. 

Zur Kampagnen-Seite: www.ausbildung-macht-mehr-aus-uns!

Neugierig?

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Tobias Krombholz

Tobias Krombholz

Tel: 0361-3484196

E-Mail: krombholz@erfurt.ihk.de

Sie wollen ins WiMa?

So geht's

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.
Maria-Isabel Linder (li.), Prokuristin bei der „Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG“ im Gespräch mit Misheel Darkhanbaatar (Mitte) und Saruul Zolbayar, Azubis aus der Mongolei.
Im FokusSuche: Ausländische Mitarbeiter – Biete: Mehr als einen Job
| Lesezeit: ca. 9 Minuten

Wie gelingen die Akquise und Integration ausländischer Fachkräfte? Der Prokuristen der Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG, Daniel Linder, macht im Gespräch mit der WiMa-Redaktion deutlich: Die Integration von Fachkräften aus dem Ausland sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, es gehe zudem nicht um Nationalität, sondern und Motivation!

Weiterlesen
WiMa Newsletter So kommen Sie ins WiMa