Familien­freundlichkeit mit neuem Tool testen und verbessern

©gettyimages.com/filadendron-Vereinbarkeit Familie und Beruf
Vereinbarkeit Familie und Beruf bzw. familienorientierte Unternehmenskultur
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Im Kampf um Nachwuchstalente sind Betriebe unabhängig von ihrer Größe gefordert, ihre Position als attraktive Arbeitgeber herauszustellen.
  • Neben Work-Life-Balance und fairer Bezahlung spielt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine immer größere Rolle.
  • Mit dem digitale Tool Fortschrittsindex „Vereinbarkeit“ und „Quick“ können sie Ihre familienbewusste Unternehmenskultur messen und weiterentwickeln.

Attraktive Arbeitgeber haben eine höhere Anziehungskraft auf potenzielle Bewerber und somit bessere Chancen, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Neben einer guten Kommunikation, einem ermutigenden Arbeitsklima, einem fairen Gehalt und sicheren Arbeitsplatz sowie Freiraum bei der Arbeit bis hin zu Work-Life-Balance zeichnen sich attraktive Arbeitgeber auch durch eine familienbewusste Unternehmenskultur aus.

Doch vor allem im Bereich Vereinbarkeit Beruf und Familie fragen sich viele Betriebe:

  • Wie schneidet mein Unternehmen im Vergleich zu anderen mit Blick auf weibliche Führungskräfte ab?
  • Welches Bild ergibt sich beim mobilen Arbeiten?
  • Und wie kann ich die Mitarbeiterbindung steigern?

Digitales Tool deckt Potenziale bei der Familienfreundlichkeit auf

Unternehmen können bei der Beantwortung dieser Fragen das digitale Tool Fortschrittsindex „Quick“ des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ nutzen. Das Instrument ergänzt den „Fortschrittsindex Vereinbarkeit“, der mit einem Teilnahmesiegel das Bekenntnis zu insgesamt neun Leitlinien dokumentiert und den Stand des Familienbewusstseins im Unternehmen abbildet. Die Kriterien reichen vom Anteil der Beschäftigten mit flexiblen Arbeitszeitregelungen bis hin zur Bewertung als familienbewusster Arbeitgeber durch Externe.

Betriebe, für die aktuell bestimmte Punkte aus dem Katalog relevant sind, können sich jetzt mithilfe der „Quick“-Version in einzelnen Handlungsfeldern anonym und kostenfrei mit anderen Unternehmen vergleichen. Zudem erhalten sie Vorschläge, wie sich Vereinbarkeit für sie weiterentwickeln lässt.

Screenshot „Fortschrittindex“ des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“
©Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“/BMFSFJ/Screenshot „Fortschrittindex“ des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“

Die Vorteile einer familienbewussten Unternehmenskultur

Nutzen auch Sie den Fortschrittsindex „Vereinbarkeit“ sowie „Quick“, um Ihre familienbewusste Unternehmenskultur zu messen, weiterzuentwickeln und sichtbar zu machen. Denn eine familienorientierte Unternehmenskultur lohnt sich in vielerlei Hinsicht:

  1. Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte
    Auf dem Weg in eine immer flexiblere Arbeitswelt erwarten Beschäftigte verlässliche Bedingungen für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Unternehmen, denen es gelingt, diese gesellschaftlichen Tendenzen zu integrieren, positionieren sich entsprechend attraktiv für qualifiziertes Personal1.
  2. Zufriedenheit der Mitarbeitenden
    Wird die familienorientierte Unternehmenskultur gelebt, zeigt sich dies zumeist auch in der Zufriedenheit der Beschäftigten. Dennoch hat sich gezeigt, dass das Thema noch stärker im Management und bei den Führungskräften verankert werden muss. Die positiven Effekte können sich nur entfalten, wenn alle im Unternehmen die Maßnahmen akzeptieren und leben.
  3. Familienbewusstsein erhöht die Rendite
    Eine gute Vereinbarkeit birgt wertvolle wirtschaftliche Potenziale: Unternehmen profitieren von steigender Arbeitgeberattraktivität, Mitarbeitermotivation und -bindung sowie Produktivität2.

Quellen: u.a. BMFSFJ & Erfolgsfaktor „Familie: https://fortschrittsindex.erfolgsfaktor-familie.de/vorteile-im-ueberblick

Alle Infos zum digitale Tool Fortschrittsindex:

1 vgl. www.fortschrittsindex.erfolgsfaktor-familie.de/vorteile-im-ueberblick, letzter Zugriff: 09.08.2022
2 BMFSFJ (2016): Renditepotenziale der NEUEN Vereinbarkeit, S. 16. www.bmfsfj.de

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Peggy Lindner

Peggy Lindner

Tel: 0361-3484210

E-Mail: peggy-lindner@erfurt.ihk.de

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.