Neue Leitung für die Funk-Niederlassung in Erfurt

©Funk/Funk-Niederlassung in Erfurt
Außenansicht der Funk-Niederlassung in Erfurt.
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Funk unterstützt bereits seit 1990 Betriebe beim unternehmerischen Versicherungs- und Risikomanagement.
  • Das derzeit achtköpfige Team hat seit Anfang 2023 eine neue Leitung: Jürgen Schwab.
  • Lesen Sie, was ein passendes Versicherungs- und Risikokonzepte ausmacht.

„Versicherungen sind mein Lieblingsthema!“ Diesen Satz würden wohl nur wenige Unternehmer unterschreiben. „Passende Versicherungs- und Risikokonzepte können sich aber richtig lohnen – und nicht nur Kosten sparen, sondern auch Prozesse optimieren, Schäden vermeiden und die Effizienz steigern“, sagt der neue Niederlassungsleiter von Funk in Erfurt, Jürgen Schwab.

Versicherungs- und Risikomanagement für regionale Unternehmen

Die Experten von Funk, dem internationalen Versicherungsmakler und Risk Consultant mit 36 Standorten und über 1.560 Mitarbeitenden weltweit, bieten auch in der Niederlassung in Erfurt Versicherungs- und Risikomanagement für Unternehmen an.

Funk unterstützt die Betriebe aus der Region bereits seit 1990 mit einer eigenen Niederlassung direkt in Erfurt. Das derzeit achtköpfige Team hat seit Anfang 2023 eine neue Leitung: Jürgen Schwab. Er ist bereits über 20 Jahre lang in der Region Erfurt tätig, die Funk-Niederlassung vor Ort verstärkt er seit Oktober 2021.

„Thüringen ist meine Wahlheimat und beeindruckt mich immer wieder mit seiner unternehmerischen Vielfalt“, sagt Jürgen Schwab zu seiner neuen Position.

Portraitfoto von Jürgen Schwab, neuer Leiter der Funk-Niederlassung in Erfurt.

In meiner aktuellen Rolle kann ich in Zukunft noch aktiver zum wirtschaftlichen Erfolg der Region beitragen.

– Jürgen Schwab, Niederlassungsleiter Funk, Erfurt

Familienunternehmen mit Systemhauscharakter – seit 1879

Kunden, die auf das Familienunternehmen setzen, erwarten Expertise und über 140 Jahre Erfahrung – denn Funk berät ihre Unternehmen bereits seit 1879. Ziel ist es immer, für jede Branche genau das Versicherungskonzept zu finden, das deren spezielle Bedürfnisse erfüllt.

Als Systemhaus für Risikolösungen übernimmt die Funk-Niederlassung dabei alle Dienstleistungen rund um das unternehmerische Versicherungs- und Risikomanagement. Am Anfang steht immer eine umfassende, persönliche Risikoanalyse.

Aktiv unterstützt werden die Funk-Experten aus Erfurt von den Fachabteilungen in der Hamburger Funk-Zentrale sowie bei Bedarf auch von eigenen Funk-Ingenieuren. Diese führen zum Beispiel im Bereich Sach-Versicherungen Brandschutz-Besichtigungen vor Ort durch.

Individuelle Risikobewertung

Im nächsten Schritt erarbeitet das Funk-Team eine individuelle Risikophilosophie und analysiert die Risikotragfähigkeit des Unternehmens. Dieses Vorgehen bildet die Grundlage für die finale Risikobewertung und das anschließende Versicherungskonzept. Ergänzend unterstützen die Experten ihre Kunden auch bei der Umsetzung umfassender Risikomanagementmaßnahmen.

„Damit das Versicherungs- und Risikomanagement auch in Zukunft passgenau bleibt, informiert sich unser Team regelmäßig über aktuelle Markt- und Produktentwicklungen sowie neue Risiken – von Cyber-Angriffen über das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz bis hin zu Nachhaltigkeits-Risiken“, erklärt Jürgen Schwab. Die Funk-Experten erarbeiten hier regelmäßig innovative Lösungen, um Unternehmen bei aktuellen Herausforderungen zu unterstützen. Dabei kommen auch moderne Technologien wie künstliche Intelligenz oder Sensorik zum Einsatz. Zudem profitieren alle Kunden von modernen Software- und Portallösungen, etwa in Form des Kundenportals MeinFunk.

Und wenn es doch zum Ernstfall kommt: Die persönlichen Berater von Funk unterstützen bei der Schadenaufnahme und Dokumentation, der Koordination von Gutachten sowie der Kommunikation mit den Versicherern. Unternehmen, die international tätig sind, profitieren neben den Standorten im Ausland auch von den Leistungen der Funk Alliance, dem Funk-eigenen Maklernetzwerk mit mehr als 300 Büros in über 100 Ländern.

Kontakt:

Funk-Niederlassung Erfurt
Alfred-Hess-Str. 36, 99094 Erfurt
Jürgen Schwab

Tel. +49 361 23013-17
Mail: j.schwab@funk-gruppe.de
www.funk-gruppe.de

Interessieren Sie sich für weitere Unternehmensgeschichten aus Erfurt?

Mit Weiterbildung gegen den Fachkräftemangel – das Erfurter Steakhouse „Louisiana“ zeigt, wie es geht

Beschäftigte qualifizieren, motivieren und binden: Das ist mit einer beruflichen Weiterbildung möglich. Die Inhaber des Steakhouse „Louisiana“ in Erfurt begleiteten Heiko Schreiber auf seinem Karriereweg – vom Azubi zum „Geprüften Küchenchef (IHK)“.

Melexis GmbH aus Erfurt toppt Vorjahresrekord

Die im Februar veröffentlichten Geschäftszahlen des Konzerns Melexis für das Geschäftsjahr 2022 zeigen eine sehr positive Entwicklung. Das Unternehmen ist im Jahr 2022 stark gewachsen, der Umsatz stieg um 30 Prozent auf 836,2 Millionen Euro. Melexis ist ein weltweit führender Hersteller von Halbleitersensoren für die Automobilindustrie. Der Hightech-Konzern beschäftigt 1.900 Mitarbeiter weltweit, davon 250 am Standort Erfurt.

GRÜNDERSTORY: Feels.like Erfurt

Ein digitales Stadtmagazin für die Landeshauptstadt, das hat sich die Gründerin Anika Luthardt mit ihrem Unternehmen feels.like Erfurt zur Aufgabe gemacht. In Kooperationen mit Unternehmen bietet sie einen Zugang zur jungen Zielgruppe und viele interessanten Stadtgeschichten.

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Steffen Schulze

Steffen Schulze

Tel: 0361-3484219

E-Mail: schulze@erfurt.ihk.de

Sie wollen ins WiMa?

So geht's

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.
Maria-Isabel Linder (li.), Prokuristin bei der „Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG“ im Gespräch mit Misheel Darkhanbaatar (Mitte) und Saruul Zolbayar, Azubis aus der Mongolei.
Im FokusSuche: Ausländische Mitarbeiter – Biete: Mehr als einen Job
| Lesezeit: ca. 9 Minuten

Wie gelingen die Akquise und Integration ausländischer Fachkräfte? Der Prokuristen der Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG, Daniel Linder, macht im Gespräch mit der WiMa-Redaktion deutlich: Die Integration von Fachkräften aus dem Ausland sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, es gehe zudem nicht um Nationalität, sondern und Motivation!

Weiterlesen
WiMa Newsletter So kommen Sie ins WiMa