Von Tradition zu Innovation: Ein Start-up mit fast 30 Jahren Erfahrung

©Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG, Draufsicht auf das Unternehmen
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Die Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG ist ein Start-up mit 30 Jahren Erfahrung.
  • Erfahren Sie, wie das funktioniert und inwiefern das Unternehmen Innovation und Tradition verknüpft.
  • Im Juli 2023 traf sich der IHK Wirtschaftsbeirat des Landkreises Gotha am Standort der Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG.

Die Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG beweist, dass Tradition und Moderne sich nicht ausschließen müssen. Obwohl das Unternehmen erst im Jahr 2021 umfirmiert wurde, kann es auf fast 30 Jahre Erfahrung am Standort Gotha zurückblicken. Ursprünglich wurde die heutige Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG als Thüringer Verlagsauslieferung Langenscheidt KG (TVA) gegründet. Seit 1994 hat sich der Standort zu einem regional führenden Logistikdienstleister entwickelt, der effiziente Lösungen für seine Kunden anbietet. Von der Lagerung über Kommissionierung bis hin zum Versand und Retourenmanagement – das Unternehmen hat sich auf die Optimierung von Geschäftsprozessen spezialisiert, um sich auf die verschiedensten Geschäftsmodelle der Kunden einstellen zu können.

Das Unternehmen konzentriert sich auf das Kerngeschäft der Kontraktlogistik, welches die Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und den Versand von Artikeln umfasst. Darüber hinaus bietet es seinen Kunden eine breite Palette von Value-Added-Services an, wie beispielsweise das Retourenmanagement, Konfektionierung, Etikettierung, spezielle Verpackungslösungen und den Displaybau.

„Innovation trifft auf Tradition“

Auf diesem Leitgedanken basiert die gesamte Dienstleistungspalette und Unternehmensphilosophie der Twenty 5 Logistik. Um dies besser zu verstehen, werfen wir einen Blick auf die fast 30-jährige Geschichte des Standorts in Gotha.

Die Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG hat sich als solides Logistikunternehmen etabliert, indem es sich frühzeitig an die Veränderungen in der Branche anpasste. Mit der weitverbreiteten Nutzung des Internets in den 1990ern und der zunehmenden Nutzung von webbasierten Suchmaschinen nahm die Nachfrage nach physischen Nachschlagewerken ab. Um das Kundenportfolio zu erweitern, erfolgte die Anbindung an die ersten Online-Shops. Das Unternehmen erkannte schnell das Potenzial des E-Commerce und positionierte sich als innovativer Logistikdienstleister, der die individuellen Anforderungen seiner Kunden erfüllen konnte. Heute ist das Thema E-Commerce nicht mehr wegzudenken und bildet die Basis für den Geschäftsalltag des Unternehmens.

Die Logistikbranche ist einer der größten und bedeutendsten Sektoren der deutschen Wirtschaft. Im Zusammenhang mit der Industrie 4.0 nimmt die Bedeutung und Verschmelzung industrieübergreifend immer mehr zu. Die fortschreitende Entwicklung und Modernisierung der Logistikbranche sind bei dieser Entwicklung maßgebend. Für die Logistik spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Um in diesem dynamischen Umfeld erfolgreich zu sein, ist eine kontinuierliche Optimierung der Geschäftsprozesse unerlässlich.

– Annett Hofmann, Geschäftsführerin

Wofür steht der Name Twenty 5?

Der Standort hatte schon immer die Fähigkeit, sich trotz standardisierter logistischer Prozesse auf individuelle Kundenanfragen einzustellen und so auch kleine und mittelständische Unternehmen zu bedienen. Twenty 5 repräsentiert die 25. Stunde am Tag, die das Unternehmen investiert, um die Prozesse und Geschäftsmodelle seiner Kunden zu verstehen und kontinuierlich zu optimieren.

Gut zu wissen:

Im Juli 2023 tagte der Wirtschaftsbeirat des Landkreises Gotha bei dem regionalen Logistikunternehmen Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG, welches durch Hannes Marin, der hier im Bereich Marketing und Vertrieb arbeitet, unterstützt wird. Als Mitglied des Wirtschaftsbeirates Gotha engagiert er sich ehrenamtlich für die Interessen von Unternehmern und Unternehmerinnen des Landkreises.

Wie auch Sie im Ehrenamt etwas bewegen können, erfahren Sie hier:

Kundenorientiert und modern

Mit flexiblen Lösungen und partnerschaftlichen Kundenbeziehungen positioniert sich Twenty 5 Logistik seit 2021 am Markt neu. Dieser Ansatz erfordert es immer wieder, nach aktuellen Entwicklungen Ausschau zu halten und aktuelle Trends zu adaptieren. Es für das Unternehmen von großer Bedeutung, die Geschäfte und Veränderungen bei seinen Kunden zu verstehen und daraus innovative Ansätze für seine Prozesse abzuleiten, um weiterhin den Ansprüchen gerecht zu werden. Das ermöglicht es der Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG, Innovation in ihr Tagesgeschäft zu integrieren, wobei auch die zunehmende Komplexität logistischer Prozesse eine entscheidende Rolle spielt.

Dank ihrer kundenorientierten und flexiblen Arbeitsweise agiert die Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG seit 2021 unter diesem Namen an drei Standorten mit rund 80 Teammitgliedern. Noch für 2023/2024 ist außerdem ein kompletter Neubau der Werkshalle sowie eine Lagererweiterung geplant.

Die Geschichte des Unternehmens ist geprägt von der Bereitschaft, sich immer wieder neu zu erfinden und sich an die sich verändernden Marktbedingungen anzupassen. Interessierte sind herzlich eingeladen, den Standort zu besuchen und mehr über die innovativen Lösungen der Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG zu erfahren.

©Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG, Eingang Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG

Kontakt:
Twenty 5 Logistik GmbH & Co. KG
Langenscheidtstr. 10
99867 Gotha, Deutschland

Hannes Marin
Telefon: +49 (0) 175/ 1472393
E-Mail: Hannes.Marin@T5-Logistik.com

Website: www.t5-logistik.com

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Anja Wolf

Anja Wolf

Tel: 03621-5104040

E-Mail: wolf@erfurt.ihk.de

Sie wollen ins WiMa?

So geht's

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.
Maria-Isabel Linder (li.), Prokuristin bei der „Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG“ im Gespräch mit Misheel Darkhanbaatar (Mitte) und Saruul Zolbayar, Azubis aus der Mongolei.
Im FokusSuche: Ausländische Mitarbeiter – Biete: Mehr als einen Job
| Lesezeit: ca. 9 Minuten

Wie gelingen die Akquise und Integration ausländischer Fachkräfte? Der Prokuristen der Konrad Linder GmbH & Co. Backwaren KG, Daniel Linder, macht im Gespräch mit der WiMa-Redaktion deutlich: Die Integration von Fachkräften aus dem Ausland sei für ihn eine Selbstverständlichkeit, es gehe zudem nicht um Nationalität, sondern und Motivation!

Weiterlesen
WiMa Newsletter So kommen Sie ins WiMa