Innovationspreis Thüringen 2022: Chance nutzen und bewerben!

©STIFT/GMM: Peter John, Geschäftsführer der Emmas Tag & Nacht Markt GmbH Erfurt, Preisträger des Innovationspreises Thüringen 2021 in der Kategorie „Tradition & Zukunft“.
Innovationspreis Thüringen 2021 - Preisträger: Peter John, Geschäftsführer der Emmas Tag & Nacht Markt GmbH Erfurt
Warum sollte ich diesen Artikel lesen?
  • Der Wettbewerb um den „Innovationspreis Thüringen“ verhilft zu mehr Sichtbarkeit – innerhalb der Branche, in der Öffentlichkeit und in der eigenen Firma.
  • Zudem wartet ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro auf die Gewinner.
  • Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2022 – jetzt Chance nutzen und noch anmelden!

Auch dieses Jahr werden wieder die besten Thüringer Innovationen gesucht. Noch bis zum 30. Juni 2022 können Sie ich für den mit 100.000 Euro dotierten Innovationspreis Thüringen 2022 bewerben. Mit dem Innovationspreis Thüringen werden jährlich herausragende Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus Thüringen gewürdigt. Ziel ist es auch, Unternehmen zu motivieren, den Wettbewerbsfaktor Innovation noch intensiver in ihre Firmenphilosophie einzubeziehen und strategisch stärker zu nutzen.

Erfurter überzeugte 2021 die Innovationspreis-Jury

Vor nicht einmal einem halben Jahr durfte sich der Geschäftsführer der „Emmas Tag & Nacht Markt GmbH“, Peter John, aus Erfurt über den Thüringer Innovationspreis 2021 freuen. Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung des letzten Wettbewerbsjahres erhielt er die Würdigung in der Kategorie „Tradition & Zukunft“.

Mit seinem „Tag & Nacht Markt“ reagierte er auf ein aktuelles Problem. Auf vielen Dörfern zeigt sich ein ähnliches Bild: der Tante-Emma-Laden hat schon vor vielen Jahren geschlossen, der nächste Supermarkt ist viele Kilometer entfernt. Seine Lösung? Im digitalen Dorfladen erhalten Kunden Waren des täglichen Bedarfs. Das Geschäft hat täglich rund um die Uhr geöffnet und kommt ohne ständig anwesendes Personal aus. Möglich macht das ein ausgeklügeltes System mit Zugangskontrolle, automatischer Warenwirtschaft und Video-Überwachung. Zur Verfügung stehen zudem Elektro-Auto, Ladesäule, WLAN und Paketstation. Auch lokale Dienstleiter wie Friseur können eingebunden werden. Zielgruppe für seine innovative Geschäftsidee sind vor allem Gemeinden mit 500 bis 2.000 Einwohnern.

©STIFT/Innovationspreis Thüringen

Die Jury urteilte: „Die Zukunft des ländlichen Raums ist ein aktuelles und politisches Thema. Mit dem digitalen Dorfladen verbindet die Emma’s Tag und Nacht Laden GmbH aktuelle Entwicklungen und technische Möglichkeiten zu einem vielversprechenden und gesamtheitlichen Konzept, um die Infrastruktur auf dem Land nachhaltig zu stärken.“

Peter John, Geschäftsführer der Emmas Tag & Nacht Markt GmbH Erfurt

Der Innovationspreis Thüringen war für uns in jedem Fall ein Gewinn, denn wir haben deutschlandweit noch mehr Anfragen für unsere Emma´s Tag und Nacht Märkte erhalten. Das Preisgeld konnten wir für die technische Weiterentwicklung der KI im Einzelhandel verwenden.

– Peter John, Geschäftsführer der „Emmas Tag & Nacht Markt GmbH“ Erfurt

Geschäftsführer Peter John ergänzt: „Seit der Preisverleihung ist einiges passiert: wir expandieren deutschlandweit und auch international mit unserer digitalen Infrastrukturplattform im ländlichen Raum. Im Moment sind für uns die gestiegenen Kosten und die Materialknappheit eine Herausforderung, die wir aber mit Zuversicht meistern werden, denn unser bekanntes Motto lautet: ‚Tradition hat Zukunft – Stationärer Einzelhandel trifft auf künstliche Intelligenz, Emma´s Tag und Nacht Markt‘.“

Haben auch Sie eine innovative Lösung für ein aktuelles Problem, ein Produkt oder eine Dienstleistung mit Know-How, dann nutzen Sie ihre Chance und bewerben Sie sich!

Worum geht’s beim Innovationspreis Thüringen?

Ziel ist es, Innovationen sowie die dahinterstehenden Akteure zu würdigen. Mit dem Wettbewerb werden innovative Leistungen ins Rampenlicht gerückt, Erfolgsgeschichten erzählt und präsentiert und natürlich die Vernetzung unterstützt – auch über die Grenzen Thüringens hinaus.

Wir wollen kreative Menschen fördern und innovatives Potenzial heben. Es war, ist und bleibt wichtig, immer wieder neue Produkte, Verfahren und Technologien zu entwickeln.

– Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Wer kann sich bewerben?

Alle Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – können teilnehmen. Bewerben können sich aber auch Einzelpersonen, Forschungseinrichtungen sowie Hochschulen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Thüringen haben.

Mit insgesamt 100.000 Euro Preisgeld ist der Innovationspreis Thüringen einer der höchstdotierten Landesinnovationspreise in Deutschland und wird in vier Kategorien vergeben:

  1. Tradition & Zukunft
  2. Industrie & Material
  3. Digitales & Medien
  4. Licht & Leben

Weitere Details zu den Kategorien finden Sie hier!

Der Bewerber entscheidet selbst, für welche Kategorie er sich bewirbt – die Teilnahme ist nur in einer Kategorie möglich. Zudem wird ein Sonderpreis für Junge Unternehmen vergeben.

Eine unabhängige Jury mit regionalen und überregionalen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft bewertet die Einreichungen unter anderem nach Innovationsgrad, unternehmerischer Leistung und Marktpotenzial. 

Die Jury entscheidet:

  • über die Nominierungen und Vergabe des Innovationspreises Thüringen in den vier Kategorien,
  • die Verteilung des Preisgeldes und
  • bei besonderer Qualität der eingereichten Bewerbungen über die Vergabe eines „Sonderpreises für Junge Unternehmen“.

Die Mitglieder der Jury 2022 finden Sie online unter: https://www.innovationspreis-thueringen.de/wettbewerb/jury.html

Wie kann ich mich für den Innovationspreis Thüringen bewerben?

Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenfrei. Alle Unterlagen zur Bewerbung können online heruntergeladen werden, eine Online-Bewerbung ist möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2022.

Zum Wettbewerb eingereicht werden können innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen, die überwiegend in Thüringen entwickelt, gestaltet und/oder gefertigt wurden bzw. in Thüringen wirtschaftlich verwertet werden.

Die Innovationen müssen seit Kurzem auf dem Markt eingeführt sein (Markteinführung liegt nicht länger als zwei Jahre zurück) oder stehen kurz vor ihrer Markteinführung und haben Aussicht auf eine erfolgreiche Etablierung am Markt.

Weitere Details zu den Teilnahmebedingungen:

Der Innovationspreis Thüringen wird gemeinsam vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wirtschaft und Digitale Gesellschaft, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e.V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung bereit zum 25. Mal ausgelobt. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee.

Kontaktieren
Sie Ihren
IHK-Experten:
Livanur Pektas

Livanur Pektas

Tel: 0361-3484239

E-Mail: pektas@erfurt.ihk.de

Wir freuen uns auf Ihr Feedback zum WiMa

Klicken Sie hier für Lob & Kritik.

So kommen Sie ins WiMa.

Sagen Sie uns, was bei Ihnen los ist!

Jetzt unseren monatlichen
WiMa-Newsletter abonnieren und informiert bleiben.